Unsere Ereignisse

Schuljahr 2017/2018

 

 

 

Dezember 2017

 

Pünktlich zum Nikolaus waren sie endlich da: 10 Bänke und Tische.

Jugendliche von der Jugendwerkstatt ,,Chancen schaffen" haben unter der Leitung von Jens Mahnken ganz klassisch mit Feinsäge und Stecheisen das Holz bearbeitet, Schlitz- und Zapfenverbindungen gebaut. Etwa 1 Woche haben die Jugendlichen an den Möbeln gearbeitet. Unsere Schule freut sich sehr über diese Möbelstücke, die z.B. als Sitzkreis in der Mitte unserer Klassen aufgebaut werden können.  Da die Möbel sehr leicht sind, können diese auch von den Kindern getragen, flexibel verschoben und umgestellt werden. 

Wir möchten uns herzlich bei ,,Chancen schaffen" für diese selbstgebauten Bänke und Tische bedanken!

 

 

 

 

 

Am 15.12. fand der ,,Lebendige Adventskalender" an unserer Schule statt. Einige Kinder führten ein Theaterstück auf und tanzten. Gemeinsam wurden Weihnachtslieder gesungen und sich auf Weihnachten eingestimmt. Nach den Darbietungen lud  unsere Schulleiterin noch zum Verweilen bei Keks und Kinderpunsch ein. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

November 2017

 

Am 24.11. besuchte uns der Märchenerzähler Jörn-Uwe Wulf in unserer Schule und erzählte uns spannende Märchen. Seine Harfe hatte er natürlich auch wieder dabei und spielte darauf wunderschöne Lieder. Dies war, wie jedes Jahr, eine ganz besondere Märchenstunde für alle Schulklassen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 17.11. hatten wir an unserer Schule unseren Vorlesetag. An diesem Tag besuchten uns auch Kindergartenkinder in der Schule. Begrüßt wurden die Kindergartenkinder von den Erst- und Drittklässlern mit einem gemeinsamen Lied ,,Alle Kinder lernen lesen". Einige Kinder gingen mit in die 1. Klassen, wo die Klassenlehrerinnen eine Geschichte vorlasen. Eine Kindergartengruppe besuchte die Klasse 3b, hier lasen die Drittklässler selbst den Kindergartenkindern aus ihren Büchern vor.

 

 

 

 

 

Hospiz macht Schule

Gemeinsam mit Ehrenamtlichen vom Hospizdienst Nordheide und den Klassenlehrerinnen wurde das  Schulprojekt ,,Hospiz macht Schule" in zwei 4. Klassen vom 13.11.-17.11. durchgeführt. An fünf Tagen beschäftigten sich die Kinder unter Anleitung mit den Aspekten ,,Werden und Vergehen", ,,Krankheit und Leid", ,,Sterben und Tod", ,,Traurigsein" sowie ,,Trost und Trösten". Im Rahmen des Projekts lernten die Kinder, dass auch negative Erfahrungen zum Leben gehören. Die Angebote in der Woche waren für die Kinder komplett freiwillig. Getragen wurden alle Unterrichtseinheiten von Vertrauensübungen, gemeinsamem Singen und einem Tanz, bei dem sich die Schüler symbolisch von allen ,,Lasten" befreiten. Eingebunden war das Projekt auch in eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern, an zwei Elternabenden stellten Mitarbeiter des Hospizdienstes Nordheide ihr Vorhaben vor. Den Abschluss der Woche bildete eine gemeinsame Feier, zu der alle  Eltern eingeladen waren. Hier stellten die Kinder vor, was sie in der Woche erlebt hatten. Zum Abschluss schickten alle Kinder einen Luftballon mit ihren persönlichen Wünschen für die Zukunft in den Himmel. 

 

 

 

 

 

Oktober 2017

 

„Habe Mut, habe Mut aufzustehen!“ 

Alle Kinder und LehrerInnen der Grundschule Steinbeck trafen sich am Freitag, dem letzten Schultag vor dem langen Reformationstags-Wochenende, in der ersten Unterrichtsstunde in ihrer Pausenhalle, um gemeinsam Lieder und Texte zum Thema Martin Luther zu singen und zu hören. Der Mönch Martin trat auf. Er und andere Zeitzeugen berichteten von Erkenntnissen der Zeit.

Seit einigen Wochen wurden Lieder und Texte im Religionsunterricht in allen Klassen eingeübt und vorbereitet. Eine Bilderreihe zum Leben Martin Luthers hing in der Halle, die kleine Doktor Luther Playmobilfigur stand auf einem Thementisch mit etlichen Büchern zum Thema. Es gab eine Schreibstube in der Halle, in der Kinder aus einer Lutherbibel Wörter und Sätze in ein Sammelbuch schreiben konnten. Die Lieder konnte man immer wieder im Hause hören.

Es wurde von dem Mut gesungen und gesprochen, den Martin hatte, von der Veränderung, die vor 500 Jahren notwendig war – und zwar nicht nur in der Kirche sondern auch in der Gesellschaft, von der Mitbestimmung, die eingefordert wurde.

Mut, Veränderung, Mitbestimmung – darum geht es auch heute – im Großen und im Kleinen:

„Habe Mut, habe Mut aufzustehen, es ist manchmal gut zu widerstehn. Wenn eine Stimme in dir ruft: „Sage ja oder nein!“ Sei nicht verzagt, steh für deine Stimme ein!“ (Lied aus: Habe Mut! Von R. Horn)

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr über unsere neuen Spielgeräte auf dem Schulhof, die Kinder sind begeistert! Ein großer Dank geht an den Ortsrat und den Schulverein! 

 

 

 

 

August 2017

 

Dieses Jahr fanden unsere Bundesjugendspiele an zwei Terminen statt. Die 4. Klässler starteten am 11.8. und zeigten trotz Regen großen Einsatz, machten Weitsprung, Weitwurf und sprinteten 50 m. Doch leider mussten alle weiteren Klassen noch eine Woche warten, da das Wetter uns dann komplett einen Strich durch die Rechnung machte. Am 18.8. ging es weiter, diesmal  glücklicherweise ohne Regen. Die 3. Klassen machten die großen Bundesjugendspiele, anschließend spielten die 1. und 2. Klässler die kleinen Spiele, bei denen viele Stationen aufgebaut wurden. 

 

 

 

 

Am 5. August wurden die Erstklässler in unserer Schule eingeschult. Nach einem Gottestdienst, wurde den Erstklässlern von den 2. Klassen das Theaterstück "Thunfischalarm" vorgeführt. Anschließend fand die erste Unterrichtsstunde statt. Während die Kinder mit ihren neuen Klassenlehrern in den Klassenräumen waren, konnten die Familien bei Keks und Kuchen auf ihre Kinder warten.

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Schulstart!

 

 

 

 

 

 

Schuljahr 2016/17

Juni 2017

 

Am letzten Schultag, dem 21.6., wurden sowohl die Viertklässler als auch Herr Aron verabschiedet. Es gab viele Vorführungen, es wurde gesungen und getanzt. Jedes Kind überreichte Herrn Aron zum Abschied eine Blume, sodass ein riesiger Blumenstrauß entstand. Mit dem Lied "Ferienzeit NA NA NA NA NA" gingen alle fröhlich in die Ferien.

 

 

 

Am 2. Juni fand wieder unser traditionelles Fußballturnier an unserer Schule statt. Hierbei spielten die 1. und 2. Klassen gegeneinander sowie die 3. und 4. Klassen. Es war wieder einmal sehr spannend und das Wetter spielte mit! 

Ein großer Dank geht an Herrn Aron, der dieses Jahr nun zum letzten Mal das Fußballturnier organisiert und durchgeführt hat!

 

 

 

Mai 2017

 

Am 20. Mai fand das 33. Steinbecker Dorffest an unserer Schule statt. Wie jedes Jahr gab es viele Programmpunkte: Flohmarkt, Kinderschminken, kostenlose Kutschfahrten durch Steinbeck, Karussell fahren und vieles mehr. Im Festzelt sangen u.a. die Kinder unserer Schule Lieder und tanzten. 

 

 

 

 

 

Am 12. Mai fand unser Schulfest statt. In den Tagen vorher beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler in der Projektwoche mit dem Thema "Unser Außengelände /Spiele" und präsentierten beim Schulfest Ideen, Planungen und Modelle für unser altes und neues Schulgelände. Für die Umsetzung unser Ideen für ein neues Außengelände suchen wir noch Paten, Sponsoren und Spender. Beim Schulfest gab es ein großes Angebot an Spielen, die die einzelnen Klassen vorbereitet hatten. Es wurde gespielt, getanzt, gesungen und vieles mehr.  Wir hatten großen Spaß!

 

 

 

 

 

April 2017

 

Am 7.4. verabschiedeten wir uns mit einem gemeinsamen Singen und gingen in die Ferien. Es gab wieder zahlreiche Darbietungen aus verschiedenen Klassen: Es wurden Gedichte aufgesagt und es wurde musiziert.

 

 

 

 

 

Februar 2017

 

Am 10.02.2017 fand extra für unsere 2. Klassen eine Autorenlesung in der Stadtbücherei Buchholz statt.

Antonia Michaelis hat dort für uns aus dem Buch "Sturm bei uns in Ammerlo" vorgelesen und uns sehr lebendig unterhalten. Schön war es!

 

 

 

Januar 2017

 

Ein frohes neues Jahr wünscht die Grundschule Steinbeck!                                                                                                                                                                                                                                                                                              

                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

 

 

 

 

 

Ein Rätsel aus der Schülerzeitung:

 

Wie viele Kronkorken wurden verwendet? Ein Ergebnis aus der Jungen-AG.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                

 

 

 

 

 

Am Zeugnistag (27.1.) fand unser Monatssingen statt. Alle Klassen versammelten sich in der Aula, um gemeinsam zu singen und die Aufführung der AG "Trommel dich fit" mit Begeisterung anzuschauen. Nach dem Monatssingen bekamen die Kinder ihre Zeugnisse und durften schon um 10.20 Uhr in die Winterferien gehen. 

 

 

 

 

Dezember 2016

 

Wir haben uns im Unterricht mit Engeln beschäftigt.

Jeder durfte einen Engel auf eine Leinwand mit Tuschfarben malen. Dann sollte jeder sagen, wenn er an Engeln denkt, was er dann denkt.

Zum Beispiel:

„Ich mag Engel. Sie sind wunderschön.

Wenn ich traurig bin und dann an Engel denke, bin ich wieder ein bisschen fröhlicher.

Ich denke dann an meinen toten Opa.

Wenn ich an Engel denke, wird mir ganz kribblig im Bauch.

Weihnachten denke ich an Engel.

Ich denke an unsren toten Hund.

Engel trösten mich, wenn ich traurig bin.“

 

Dieses Thema hat allen gut gefallen.

                                               

von LARA aus der 2A

 

 

 

 

 

 Am 16. Dezember fand in unserer Schule der „Lebendige Adventskalender“ statt.  Um 18.30 Uhr trafen sich Nachbarn, Familien, Kinder und Freunde in unserer Aula, um eine halbe Stunde lang die Darbietungen der Schülerinnen anzuschauen, Adventslieder zu singen und bei  Tee oder Punsch und Gebäck noch etwas zu klönen.

 

 

 

 

 

 

 

Wie jedes Jahr versammelten wir uns am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien (20.12.16) mit allen Klassen in der Aula , schauten uns die Aufführung der Theater AG an und sangen gemeinsam Weihnachtslieder. Mit dem Lied  "...Macht die Türen auf, macht die Herzen weit und verschließt euch nicht, es ist Weihnachtszeit...",  gingen wir voller Vorfreude auf Weihnachten in die Ferien.

 

 

 

November 2016

 

 

Am 18.11. wurde auch in diesem Jahr wieder vorgelesen - jede Klasse, jeder Jahrgang hat für sich eine schöne Vorlesestunde gestaltet. So war auch mal wieder eine Gruppe des Kindergartens zu Besuch in einer Klasse. Da wurde vorgelesen - zu zweit, zu dritt unter dem Regenschirm im ganzen Schulgebäude. Und es wurde gemeinsam gefrühstückt.

 

 

 

 

 

 

 

Vorlesetag

Am 23.11. fand das alljährliche Weihnachtsbasteln an unserer Schule statt. In allen Klassen gab es verschiedene Bastelangebote, die alle Kinder wahrnehmen konnten. Zwischendurch konnten sich alle kleinen und großen Bastler am Kaffee- und Kuchenstand stärken. Der in der Aula stehende Tannenbaum und die Flure wurden mit den hübschen Basteleien festlich geschmückt. Wir danken dem Schulverein und Schulelternrat für die Finanzierung und Organisation des Bastelnachmittages!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 25.11. hat uns wie jedes Jahr der Märchenerzähler Jörn-Uwe Wulf in allen Jahrgängen besucht und uns mit seinen Märchen und seiner Harfe verzaubert. So erzählte er u.a. das Märchen von Morgan aus Wales, der mit seiner Zauberharfe Nachbarn, Blumen und Tiere zum tanzen bringt...

 

 

 

 

 

 

September 2016

 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder bei der Aktion “zu Fuß zur Schule” mitgemacht. Alle Kinder, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus zur Schule gekommen sind durften pro Tag einen bunten Punkt auf große Füße kleben. Es entstand ein buntes Bild. Ziel dieser Aktion ist es, das Bringen der Kinder mit den privaten Autos zu reduzieren.

 

 

 

August 2016

 

Am 6. August wurden die Erstklässler in unserer Schule eingeschult. Nach einem Gottestdienst, wurde den Erstklässlern von den 2. Klassen das Theaterstück "Fuchsalarm" vorgeführt. Anschließend fand die erste Unterrichtsstunde statt. Während die Kinder mit ihren neuen Klassenlehrern in den Klassenräumen waren, konnten die Familien bei Keks und Kuchen auf ihre Kinder warten.

 

Auch in diesem Schuljahr bieten wir wieder tolle AGs für die 2. bis 4. Klassen an. Durch neue Lehrer und Lehrerinnen sind neue Themen dabei und auch Eltern bieten eine neue AG an. Und dann gibt es auch wie immer die Klassiker.

 

 

 

 

 

Neu ist, dass Saari eine festinstallierte Wand in unserer Halle gestalten kann - an dieser blauen Fläche erfahren die Eltern, die Erwachsenen und auch die Kinder alles, was wichtig ist für die Nachmittagszeit. Das ist prima und schafft und fördert den Zusammenhalt aller.