Unsere Ereignisse

Schuljahr 2018/2019

 

August 2018

 

Am 11. August wurden die Erstklässler in unserer Schule eingeschult. Nach einem Gottesdienst, wurde den Erstklässlern von den 2. Klassen ein tolles Theaterstück vorgeführt. Anschließend fand die erste Unterrichtsstunde statt. Während die Kinder mit ihren neuen Klassenlehrern in den Klassenräumen waren, konnten die Familien bei Kaffee und Kuchen auf ihre Kinder warten.

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Schulstart!

 

 

 

Einschulungstheater

 

 

Schuljahr 2017/2018

 

Juni 2018

 

Am letzten Schultag, dem 27.6.18, wurden sowohl die Viertklässler als auch Frau Nagel verabschiedet. Während der Feier wurde viel gesungen und Abschiedstränen flossen. Mit dem letzten Lied "Ferienzeit NA NA NA NA NA" gingen dann doch alle fröhlich in die Ferien. Wir wünschen allen ehemaligen Schülerinnen und Schülern einen guten Start an der weiterführenden Schule!

 

 

 

 

letzter Schultag

 

 

Bei unserem gemeinsamen Schulausflug am 26.6.18 besuchten wir mit allen Klassen den Barfußpark Egestorf. Barfuß durchwanderten wir Schriitt für Schritt den Park und genossen die vielen Eindrücke mit allen Sinnen. Besonders beliebt waren die Schlammbäder durch die die Kinder erfreut wateten. 

 

 

 

Barfußpark

 

 

Der 20. Stadtlauf fand am 17.6. in Buchholz statt. Viele Kinder unserer Schule waren dabei und liefen bei Sonnenschein um die Wette. Toll gemacht!

 

 

 

Stadtlauf

Am 15.6. fand unser alljährliches Fußballturnier statt. Hierbei spielten die 1. und 2. Klässler  gegeneinander sowie die 3. und 4. Klässler. Es hat wieder einmal allen großen Spaß gemacht!

 

 

 

Fußballturnier

 

Mai 2018

 

Alle Klassen haben sich in den letzten Wochen einfach und auch kritisch mit dem Thema Schöpfung beschäftigt. Es wurde vieles bedacht und einiges kreativ geschaffen, gesungen und bestaunt. Die Naturwissenschaft und die Religionen versuchen die vielen Fragen zu beantworten, die wir kleinen und großen Menschen haben, immer schon hatten und auch weiter haben werden. Unsere gemeinsame Aufgabe ist es, unser Erdenhaus zu beschützen und dafür zu sorgen, dass noch viele Menschen mit ihrer Umwelt und Mitwelt hier gesund leben können. Dazu sollten wir klug leben, tiefer nachdenken und großzügiger lieben – gemeinsam und harmonisch zusammenleben, einander zuhören und aufeinander

hören, alle Natur beschützen und uns einmischen.

(aus Die Sternsinger – Laudato Si`)

 

 

 

 

 

April 2018

 

Am Freitag, dem 27.4., fand unser Monatssingen erstmalig im Neubau statt.  Wir freuen uns sehr, dass es endlich soweit ist! Mit Liedern und Gedichten begrüßten wir den Frühling. Außerdem bekamen  die Kinder, die beim Känguru-Mathewettbewerb den 1., 2. und 3. Platz gemacht hatten, einen Preis. Dabei gab es viele Überraschungen und die Freude war groß!  

 

 

 

 

März 2018

 

Lions Club Hamburg Rosengarten übergibt Spende an die Grundschule Steinbeck in Buchholz

 

Am 13.03.2018 übergaben Vertreter des Lions-Club HH-Rosengarten eine Spende in Höhe von 10.000,00 € an die Grundschule in Buchholz-Steinbeck.

Verwendet wird diese Spende im Rahmen der Neugestaltung des Außengeländes der Schule.

Diese Neugestaltung wird durch den zurzeit durchgeführten Erweiterungsbau der Schule notwendig. In vielen Gruppenarbeiten haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam ihre Wünsche zur Gestaltung der Außenflächen erarbeitet.

Als besonderer Wunschtraum hat sich dabei ein Kletter- und Spielgerüst in Form eines Baum-hauses herausgestellt. Von diesem Wunsch hörten die Lions Mitglieder und ließen sich durch eine engagierte Vorstellung des Projektes durch die Schulleiterin, Frau Prütz und durch die Vorsitzende des Schulvereins, Frau Krause, im Rahmen eines Clubabends überzeugen zu helfen.

Neben dieser Spende des Lions Club mussten natürlich viele weitere Spender und Helfer und Aktionen der Schule und des Schulvereins zur Finanzierung beitragen.

Der Lions Club konnte seine Spende aus den Erlösen des alljährlichen Adventskalender-verkaufs beisteuern. Vielen Dank dafür!!

(Pressetextauszug von L.Hillmann)

 

 

Februar / März  2018

 

Gewaltpräventionen mit Herrn Mollenhauer

Herr Mollenhauer ist ein Polizist aus Hamburg. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit Jugendlichen. Er hat uns (Klasse 3A, Grundschule Steinbeck) viel über Gewaltprävention erzählt und er hat mit uns viele Streitsituationen gespielt. Danach haben wir eine Lösung gesucht.

Viele Grüße

Laurin, Klasse 3A

 

 

 

 

 

 

 

Februar 2018

 

Roberta an der Grundschule Steinbeck

Vom 5.-8.2.2018 war das Projekt „Roberta – Lernen mit Robotern“ der technischen Universität Hamburg Harburg mit verschiedenen Dozentinnen an der Grundschule Steinbeck zu Gast. An den Vormittagen wurden die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen und auch Sachunterrichtsreferendarinnen des Studienseminars Buchholz in die Kunst der Konstruktion und des Programmierens von Robotern eingeführt. Zuerst wurden in Partnerarbeit die Roboter gebaut und von den Kindern anschließend so programmiert, dass sie verschiedene Aufgaben bewerkstelligen konnten. Alle waren sich am Ende einig, dass „Roberta“ wieder eingeladen werden soll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember 2017

 

Pünktlich zum Nikolaus waren sie endlich da: 10 Bänke und Tische.

Jugendliche von der Jugendwerkstatt ,,Chancen schaffen" haben unter der Leitung von Jens Mahnken ganz klassisch mit Feinsäge und Stecheisen das Holz bearbeitet, Schlitz- und Zapfenverbindungen gebaut. Etwa 1 Woche haben die Jugendlichen an den Möbeln gearbeitet. Unsere Schule freut sich sehr über diese Möbelstücke, die z.B. als Sitzkreis in der Mitte unserer Klassen aufgebaut werden können.  Da die Möbel sehr leicht sind, können diese auch von den Kindern getragen, flexibel verschoben und umgestellt werden. 

Wir möchten uns herzlich bei ,,Chancen schaffen" für diese selbstgebauten Bänke und Tische bedanken!

 

 

 

 

 

Am 15.12. fand der ,,Lebendige Adventskalender" an unserer Schule statt. Einige Kinder führten ein Theaterstück auf und tanzten. Gemeinsam wurden Weihnachtslieder gesungen und sich auf Weihnachten eingestimmt. Nach den Darbietungen lud  unsere Schulleiterin noch zum Verweilen bei Keks und Kinderpunsch ein. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

November 2017

 

Am 24.11. besuchte uns der Märchenerzähler Jörn-Uwe Wulf in unserer Schule und erzählte uns spannende Märchen. Seine Harfe hatte er natürlich auch wieder dabei und spielte darauf wunderschöne Lieder. Dies war, wie jedes Jahr, eine ganz besondere Märchenstunde für alle Schulklassen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 17.11. hatten wir an unserer Schule unseren Vorlesetag. An diesem Tag besuchten uns auch Kindergartenkinder in der Schule. Begrüßt wurden die Kindergartenkinder von den Erst- und Drittklässlern mit einem gemeinsamen Lied ,,Alle Kinder lernen lesen". Einige Kinder gingen mit in die 1. Klassen, wo die Klassenlehrerinnen eine Geschichte vorlasen. Eine Kindergartengruppe besuchte die Klasse 3b, hier lasen die Drittklässler selbst den Kindergartenkindern aus ihren Büchern vor.

 

 

 

 

 

Hospiz macht Schule

Gemeinsam mit Ehrenamtlichen vom Hospizdienst Nordheide und den Klassenlehrerinnen wurde das  Schulprojekt ,,Hospiz macht Schule" in zwei 4. Klassen vom 13.11.-17.11. durchgeführt. An fünf Tagen beschäftigten sich die Kinder unter Anleitung mit den Aspekten ,,Werden und Vergehen", ,,Krankheit und Leid", ,,Sterben und Tod", ,,Traurigsein" sowie ,,Trost und Trösten". Im Rahmen des Projekts lernten die Kinder, dass auch negative Erfahrungen zum Leben gehören. Die Angebote in der Woche waren für die Kinder komplett freiwillig. Getragen wurden alle Unterrichtseinheiten von Vertrauensübungen, gemeinsamem Singen und einem Tanz, bei dem sich die Schüler symbolisch von allen ,,Lasten" befreiten. Eingebunden war das Projekt auch in eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern, an zwei Elternabenden stellten Mitarbeiter des Hospizdienstes Nordheide ihr Vorhaben vor. Den Abschluss der Woche bildete eine gemeinsame Feier, zu der alle  Eltern eingeladen waren. Hier stellten die Kinder vor, was sie in der Woche erlebt hatten. Zum Abschluss schickten alle Kinder einen Luftballon mit ihren persönlichen Wünschen für die Zukunft in den Himmel. 

 

 

 

 

 

Oktober 2017

 

„Habe Mut, habe Mut aufzustehen!“ 

Alle Kinder und LehrerInnen der Grundschule Steinbeck trafen sich am Freitag, dem letzten Schultag vor dem langen Reformationstags-Wochenende, in der ersten Unterrichtsstunde in ihrer Pausenhalle, um gemeinsam Lieder und Texte zum Thema Martin Luther zu singen und zu hören. Der Mönch Martin trat auf. Er und andere Zeitzeugen berichteten von Erkenntnissen der Zeit.

Seit einigen Wochen wurden Lieder und Texte im Religionsunterricht in allen Klassen eingeübt und vorbereitet. Eine Bilderreihe zum Leben Martin Luthers hing in der Halle, die kleine Doktor Luther Playmobilfigur stand auf einem Thementisch mit etlichen Büchern zum Thema. Es gab eine Schreibstube in der Halle, in der Kinder aus einer Lutherbibel Wörter und Sätze in ein Sammelbuch schreiben konnten. Die Lieder konnte man immer wieder im Hause hören.

Es wurde von dem Mut gesungen und gesprochen, den Martin hatte, von der Veränderung, die vor 500 Jahren notwendig war – und zwar nicht nur in der Kirche sondern auch in der Gesellschaft, von der Mitbestimmung, die eingefordert wurde.

Mut, Veränderung, Mitbestimmung – darum geht es auch heute – im Großen und im Kleinen:

„Habe Mut, habe Mut aufzustehen, es ist manchmal gut zu widerstehn. Wenn eine Stimme in dir ruft: „Sage ja oder nein!“ Sei nicht verzagt, steh für deine Stimme ein!“ (Lied aus: Habe Mut! Von R. Horn)

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr über unsere neuen Spielgeräte auf dem Schulhof, die Kinder sind begeistert! Ein großer Dank geht an den Ortsrat und den Schulverein! 

 

 

 

 

August 2017

 

Dieses Jahr fanden unsere Bundesjugendspiele an zwei Terminen statt. Die 4. Klässler starteten am 11.8. und zeigten trotz Regen großen Einsatz, machten Weitsprung, Weitwurf und sprinteten 50 m. Doch leider mussten alle weiteren Klassen noch eine Woche warten, da das Wetter uns dann komplett einen Strich durch die Rechnung machte. Am 18.8. ging es weiter, diesmal  glücklicherweise ohne Regen. Die 3. Klassen machten die großen Bundesjugendspiele, anschließend spielten die 1. und 2. Klässler die kleinen Spiele, bei denen viele Stationen aufgebaut wurden. 

 

 

 

 

Am 5. August wurden die Erstklässler in unserer Schule eingeschult. Nach einem Gottestdienst, wurde den Erstklässlern von den 2. Klassen das Theaterstück "Thunfischalarm" vorgeführt. Anschließend fand die erste Unterrichtsstunde statt. Während die Kinder mit ihren neuen Klassenlehrern in den Klassenräumen waren, konnten die Familien bei Keks und Kuchen auf ihre Kinder warten.

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Schulstart!