Unsere Ereignisse

Schuljahr 2021/22

 

April 2022

 

Laufen für ein großes Miteinander

 

In der Zeit vom 21.03. bis 01.04.2022 liefen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Steinbeck im Rahmen des Sponsorenlaufes für das bevorstehende Sportevent. Am 25.04.2022 war es dann soweit. An einem grauen Montag reiste das TRIXITT-Team an und verwandelte den Sportplatz in eine riesige Eventfläche.

Sportplatz

Nicht nur der Himmel klarte zügig auf und die Temperatur stieg, auch die Stimmung stieg schnell an. Nach der Begrüßung folgte sogleich das gemeinsame Aufwärmtraining.

Tanz

An sieben verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler daraufhin ihr Können unter Beweis stellen und Punkte für die Klasse sammeln. So gab es zum Beispiel Völkerball, Triff die Tonne, eine Kletterburg, eine Slalomstrecke oder ein Fußballfest. Den ganzen Vormittag kämpften die Schülerinnen und Schüler für ihre Klasse und gaben alles. Schnell rückte jedoch immer mehr der gemeinsame Spaß an Bewegung in den Vordergrund als die zu sammelnden Punkte. Zum ersten Mal nach langer Zeit durften alle Steinbecker Schülerinnen und Schüler gemeinsam auf dem Sportplatz – Geschwister, Patenklassen, Freunde aus anderen Klassen und Jahrgänge konnten und durften sich wieder treffen, ein besonderer Tag für alle.

Am Ende wurde noch gemeinsam getanzt – eine Aktion, die in den vorherigen Wochen immer wieder geprobt wurde. Zum Abschluss gab es eine Siegerehrung mit großem Gejubelt und erschöpfte Schülerinnen und Schüler, die alles gegeben haben.

JUbel

Damit diese Aktion stattfinden konnte, haben die Schülerinnen und Schüler vorher Sponsorengelder gesammelt. Auch der Schulverein hat diese Aktion mit einer sehr großzügigen Spende unterstützt. Allen Sponsoren sowie dem Schulverein, dem Organisationsteam mit Frau Holzhaus und Frau Schlosser sowie dem gesamten TRIXITT-Team sagen wir DANKE für einen wirklich tollen Tag, den die Schülerinnen und Schüler nach der langen Zeit ohne Events sehr genossen haben.

 

Mai 2022

 

Wir wollen helfen!

 

Diesen Entschluss fasste die Klasse 4d der Grundschule Steinbeck und begann mit Unterstützung der Klassenlehrerin Tanja Holzhaus die Aktion „Ostereier der Hoffnung“. Gemeinsam wurden mit viel Einsatz und Herz verschiedene Hoffnungs-Eier gestaltet und dank zahlreicher externer Unterstützung, wie z. B. dem Diabetiszentrum Buchholz, der Bäckerei Schwichtenberg in Holm-Sppensen oder dem Yogastudio in Dierstorf konnten die Eier gegen eine Spende „gepflückt“ werden. Der Winsener Anzeiger berichtete davon in seiner Ausgabe vom 30.03.2022.

 

Foto Ostereier

 

Gemeinsam wurde nach der Spendenaktion im Klassenrat besprochen, für welchen Zweck die Summe genutzt werden sollte. Nach einigen Recherchen nahm man Kontakt mit Herrn Lukas Wolf (Lehrer der IGS Buchholz) auf. Herr Wolf unterstützt den Verein Herzbrücke-Nordheide e. V., der unter anderem Hilfsgüter und Geldspenden für ein Hospital sowie ein Waisenhaus sammelt und die anschließende Logistik mit unterstützt.

 

Spende

 

Am Freitag, den 20.05.2022 wurde die Summe über 450,00€, stellvertreten durch die Klassenlehrerin Tanja Holzhaus (mitte), sowie der Schulleitung Patrick Sörensen (links), an Herrn Lukas Wolf (rechts) übergeben. Diese wird nun für das Waisenhaus in Berdychev genutzt. Eine tolle Aktion – vielen Dank für die Idee und den Einsatz aller großen und kleinen Mitwirkenden. 

 

März  2022

 

Eine Hilfsaktion der Klasse 4d

 

Foto

 

Die Klasse 4d unserer Grundschule gestaltete Ostereier der Hoffnung und veranstaltete damit eine ungewöhnliche Hilfsaktion für Flüchtlingskinder aus der Ukraine.

Den vollständigen Zeitungsbericht können Sie hier lesen:

Zeitungsartikel

 

 

Dezember  2021

 

Kinderrechte - Rap

 

Meine Zeit an der Grundschule Steinbeck geht verfrüht zu Ende. Um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und um nochmals auf die Wichtigkeit des Themas aufmerksam zu machen, habe ich mit den Kindern der 4c und der 3a einen Rap über die Kinderrechte aufgenommen. Alle hatten einen großen Spaß dabei, zu rappen, zu singen und zu malen. Ich finde, das Ergebnis kann sich hören (und sehen) lassen!

 

Macht's gut und auf Wiedersehen, Herr Klein (Femisto)

 

Hier geht es zum:

Rap Kinderrechte